Ich finde: zusammen macht alles mehr Spaß! Hier sind deshalb drei Ideen für Dich und Deine Familie/ Deine Freunde!

Foto: © Die Apis
Zusammen malen

Überlegt Euch eine Sache, die Ihr zusammen malen wollt, z. B. ein verrücktes Haus (oder eine Abenteuer-Burg/ ein Traum-Reise-Boot /…). Dann malt der Erste vielleicht den 1. Stock des Hauses, der Nächste den 2. Stock, der Dritte malt einen witzigen Balkon, der Vierte ein lustiges Dach … mal sehen, wie viele Runden möglich sind, bis Euer Blatt voll ist!

Zusammen kleben

Holt Euch alte Zeitschriften und Prospekte. Dann schneidet jeder von Euch ein paar Dinge aus; diese klebt Ihr – ohne lange zu überlegen! nacheinander auf ein großes Blatt Papier. Jetzt schaut Euch das gemeinsame Werk an. Könnt Ihr eine zusammenhängende Geschichte aus den Dingen erfinden, die Ihr auf Eurem Papierbogen seht?

Zusammenhalten

Baut einen kleinen Hindernisparcours auf. Dann bekommt einer von Euch die Augen verbunden. Ein anderer hat nun die Aufgabe, in der Nähe des „Blinden“ zu sein und ihm durch Klatschgeräusche anzuzeigen, wie er den Weg unfallfrei bis zur Ziellinie schafft.

Findest Du nicht auch? Wenn man zusammen unterwegs ist, ist vieles einfach besser! Gott sagt ja auch bei der Erschaffung der Welt (1. Mose 2,18): „Es ist nicht gut, dass der Mensch allein ist.“ Adam bekommt deshalb seine Eva – und Gott gibt auch Dir und mir Menschen, die für uns da sind.

Schreib doch mal drei Namen von Personen auf, mit denen Du zusammen lachen kannst, die Dir helfen, die Dich ermutigen … und dann sage Gott DANKE dafür:

Foto: © Die Apis

Danke, lieber Gott, dass wir nicht allein sind. Danke für meine Familie und meine Freunde. Und danke, dass du für mich da bist! Amen.

Zum gemeinsamen Lachen

Wie nennt man einen Cowboy ohne Pferd?
Sattelschlepper

Was essen Autos am liebsten?
Parkplätzchen

Was sitzt auf einem Baum und winkt?
Ein Huhu

Suchbild
Foto: © Die Apis
Diesen Beitrag teilen