Mia ist am Samstag bei ihrer japanischen Freundin Sakura zum Frühstück eingeladen. Es gibt ganz andere Sachen als bei Mia zu Hause: statt Brot mit Schokocreme gibt es hier eine Schale mit Miso-Suppe, die köstlich nach Gemüse schmeckt. Sakuras Mama fragt Mia, ob sie noch mehr haben will. Mia nickt, reicht der Mutter die leere Schale – da passiert das Unglück: die Schale rutscht Mia aus der Hand, knallt auf den Boden und zerspringt in 3 Teile.

O weh! Mia weint vor lauter Schreck.

Sakuras Mama sagt: „Mia, das ist nicht schlimm. Weißt du was? Wir können doch nachher die 3 Teile wieder mit einem Spezialkleber zusammenfügen. Dann bemalen wir sie noch – und schon haben wir eine hübsche Blumenschale!“

Sakura sagt: „Bei uns in Japan gibt es Kintsugi-Künstler, die Experten darin sind, zerbrochenes Geschirr wieder heile zu machen. Wenn z. B. eine wertvolle Tasse zerbricht, werden die Scherben erst zusammengekittet. Danach werden die Bruchstellen mit Goldlack hervorgehoben – und plötzlich sieht die kaputte Tasse wunderschön und kostbar aus. Cool von den Heilemach-Leuten, oder?“

Mia nickt und sagt: „Sakura! Jetzt verstehe ich, warum die Leute in der Kirche manchmal zu Jesus auch ‚Heiland‘ sagen! Jesus ist doch auch ein „Heil-Macher“, ein Retter und ein Helfer, der uns tröstet und vermurkste Sachen in unserem Leben wieder liebevoll in Ordnung bringen kann, wenn wir ihn darum bitten!“

„Und wir haben gesehen und bezeugen, dass der Vater den Sohn gesandt hat als Heiland der Welt.“

1. Johannes 4,14
Foto: © Die Apis
Der kleine Api lacht
Foto: © Die Apis

Welche Zeit ist es, wenn ein Elefant auf dem Auto sitzt? Zeit für ein neues Auto.

Fritzle hilft seiner Tante, die Spülmaschine auszuräumen; dabei fällt ihm eine Tasse runter. Die Tante sagt: „Geh raus, bevor du hier alles kaputt machst!“ Fritzle sitzt zerknirscht im Hof. Ein Mann fragt: „Was ist denn mit dir los?“ Fritzle: „Meine Tante hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!“

Das Rätsel für Dich

Hier kannst du dir das Rätsel herunterladen, ausdrucken und dann lösen. Viel Spaß!

Foto: ratselmeister@123rf
Diesen Beitrag teilen